Scheitholzofen

Scheitholzofen

Laut Wikipedia ist Scheitholz::“ …mit Axt oder Holzspalter in Längsrichtung gespaltene Stammholzabschnitte“. Nüchtern gesehen ist das so richtig.

Doch ist es nicht wesentlich mehr als  nur die Summe von technisch betrachteten Tatsachen? Es ist die einzigartige Wärme welche Menschen in den Wald treibt um Brennholz zu schlagen. Es ist das Knistern brennender Scheite im Kaminofen die uns jeden Tag an den Holzstapel führt um Scheit für Scheit in den Wohnraum zu tragen. Es geht nichts über die angenehme Wäreme eines Holzofens. Gerade dann, wenn es draußen naß und kalt ist und die Tage kürzer werden. Wer hat nicht schon mal das Bild im Kopf gehabt mit dem Rotweinglas gemütlich vor dem Kamin zu sitzen, in die Flammen zu schauen und den Tag gedanklich noch einmal passieren zu lassen. Das geht eben nur mit einem Holzofen richtig gut.